IG BAU


Geplante Veranstaltungen

Fr., 18.10. bis So.; 20.10.2019

Junge Bau

Fahrt nach Berlin

Samstag; 19.10.2019

Jubilarehrung 2019 in Magdeburg

Fr.; 01.11. bis So., 03.11.2019

Senioren

Seniorenwochenende in St. Andreasberg
Es sind noch Plätze frei !!

Samstag, 09.11.2019

Senioren

Samstag; 23.11.2019

Jubilarehrung 2019 in Wernigerode

Veranstaltungen

Mittwoch, 25.09.2019

Senioren

Freitag, 16.08.2019

KV Harz

Donnerstag, 15.08.2019

Samstag, 13.07.2019

KV JL

Fr., 12.07 bis So.,14.07.2019

Jung BAU

Mittwoch,19.06.2019

Senioren

Samstag,15.06.2019

Tag der Gebäudereiniger

Mittwoch, 05.06.2019

Senioren

Fr.,31.05 bis So., 02.06.2019

Mittwoch, 01.05.2019

Mittwoch, 17.04.2019

Senioren

Warnstreiks Gebeudereinigen in Sachsen-Anhalt

Die Rahmentarifverhandlungen für die 650.000 Beschäftigten in der Gebäudereinigung ohne Ergebnis unterbrochen.


Die Rahmentarifverhandlungen für die 650.000 Beschäftigten in der Gebäudereinigung sind in der Nacht von Montag auf Dienstag nach stundenlangen zähen Verhandlungen unterbrochen worden. Ein neuer Gesprächstermin wurde noch nicht vereinbart. Grund: Beim Lohnzuschlag für Industriereiniger war ebenso wie beim von der IG BAU geforderten Weihnachtsgeld keine Einigung möglich.
„Zwar sind wir uns bei einigen Punkten nähergekommen, doch das reichte am Ende nicht für eine Einigung im Gesamtpaket, in dem es auch eine Perspektive fürs Weihnachtsgeld geben sollte“, sagt IG BAU-Verhandlungsführerin Ulrike Laux. „Tatsächlich stellt sich die Frage, welche Haltung der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks zum Rahmentarifvertrag hat.“
Die IG BAU weiß, wie wichtig der allgemeinverbindliche Rahmentarifvertrag ist und wäre, auch bereit das Weihnachtsgeld dort zu regeln. Nachdem der Bundesinnungsverband den Rahmentarifvertrag zum 31. Juli gekündigt hatte, haben einige Firmen ihren Beschäftigten neue Arbeitsverträge vorgelegt. Das ist eine Praxis, die die IG BAU kritisiert, da die Arbeitsverträge massive Verschlechterungen gegenüber dem Rahmentarifvertrag enthalten. Die Beschäftigten sind weiterhin aufgerufen, keine neuen Arbeitsverträge zu unterschreiben. Der gekündigte Rahmentarifvertrag wirkt nach. Auch die Betriebe sind aufgefordert, fair mit ihren Beschäftigten umzugehen.

Warnstreil der Gebeudereiniger


Wir werden kämpfen und

wir werden gewinnen!

15.08.2019 keine Entscheidung gefallen.


Am 15. August 2019 fand in Frankfurt am Main die fünfte Rahmentarif-verhandlung im Gebäudereiniger-Handwerk statt. Erstmals haben die Arbeitgeber einen konkreten Vorschlag vorgelegt.

Mogelpackung


ABGELEHNT!


Künftig soll es eine 7-Tage-Woche Mo - So geben
(Bisherige Regelung: 5 Arbeitstage auf 6 Werktage Montag bis Samstag.)


Zuschläge sollen von maximal 200 auf 75 Prozent gekürzt werden
(Zuschläge für alle Sonn- und Feiertagsarbeiten sollen nur noch 75 Prozent betragen, für Nachtarbeit über die regelmäßige Arbeitszeit hinaus, nur noch 25 Prozent.)


Teilzeitbeschäftigte sollen weiterhin keinen Anspruch auf Überstundenzuschläge haben
(Aktuelles BAG-Urteil spricht auch Teilzeitkräften 25 Prozent Überstundenzuschläge zu.)


Gesellen profitieren erst ab 2020 von ihrer Ausbildung
(Alle Gesellen, die vor dem 01.01.2020 in ihrem Unternehmen beschäftigt und in einer niedrigeren Lohngruppe eingruppiert sind, sollen keinen Anspruch auf Höhergruppierung haben.)


Regelung zur Rufbereitschaft abgelehnt
(Beschäftigte, die ihrem Arbeitgeber auf Abruf zur Verfügung stehen, sollen das weiterhin ohne Bezahlung tun.)


Lediglich beim Thema Branchentreue-Bonus gab es Zugeständnisse.
Industriereiniger*innen wurde angeboten, was ihnen aktuell schon zusteht: -,75 Euro/Stunde als Erschwerniszuschlag


Wir wollen, dass die Arbeitsbedingungen rechtssicher,zukunftsfest und gerecht vereinbart werden!
Das geht nur mit Dir - Deiner Unterstützung
Diskutiert in den Objekten mit Euren Kolleginnen und Kollegen.
Hängt die Flugblätter gut sichtbar auf, auch für die Kunden!
Faire Arbeitsbedingungen fallen nicht vom Himmel!
Sie werden in Tarifverträgen durch die IG BAU erkämpft.
Deine Mitgliedschaft - unsere Stärke.

Jetzt Mitglied werden.